Schlagwort-Archive: NSA

Organspendeausweis – lebensgefährlich?

Als ich gestern mein Portemonnaie öffnete, fiel mir etwas auf.
Könnte es nicht vielleicht gefährlich sein, einen Organspendeausweis zu besitzen?
In der Tat, ich habe einen.
Und wahrscheinlich muss ich mir zur Zeit wohl keine Sorgen machen, da Obama und ich wohl nicht die gleiche Blutgruppe haben.

Aber man wohl davon ausgehen, dass die NSA auch die Daten der deutschen Organisationen für Organ- und Knochenmarkspenden wie das DKMS besitzt, und/oder auch jederzeit darauf zugreifen kann.

Und jetzt die Frage:

Was würde passieren, wenn Obama oder auch nur der Chef des NSA (oder deren Ehefrau, Kinder…) morgen eine neue Leber bräuchte?

 

Edit: Der Oganspendeausweis an sich ist ungefährlich. Aber die Registrierung als Knochenmark- oder Blutspender ist weiterhin bedenklich…

Ärgern wir die NSA!

Man erstelle eine Datei mit Unfug, unter Linux zum Beispiel so:

dd if=/dev/urandom of=nsa01.txt bs=2048 count=10

und schicke sie in die Welt hinaus.
Sie kann natürlich auch anders heißen, damit sie möglichst interessant wird,
und größer darf sie auch sein (die oben ist 20kb groß).
So eine Datei kann man in Tauschbörsen platzieren, in alle kostenlosen Clouds einstellen…
Lasst die Server qualmen!